Einwandern an der Lötschberg-Südrampe

Wir wollten die Tage entspannt angehen und unsere Körper erst einmal an die Höhenluft und die ungewohnte Anstrengung heranführen. Deshalb entschieden wir uns für eine Tageswanderung entlang der Lötschberg-Südrampe, den ersten Tagesabschnitt der Aletsch-Rosinen-Tour.

Vom Bahnhof Hohtenn, den man sehr gut von Brig aus mit der BLS-Bahn erreicht, geht es verhältnismäßig eben auf ca. 1000 Meter Höhe bis nach Ausserberg. Bei stets bester Aussicht auf das Rhonetal wandern wir entlang einer kargen Steppenlandschaft um Bergrücken herum und durch enge Flusstäler hindurch.

Den sagenhaften Suonen begegnen wir hier schon. Am letzten Tag werden wir nocheinmal von Eggen nach Ausserberg laufen und die Suonen noch genauer kennenlernen. Ihre Notwendigkeit für die Bewässerung der Berghänge erschließt sich hier schon selbstredend.

Lüegilchi-Brücke
Wo ist das in OpenStreetMap?Wo ist das in GoogleEarth?Standpunkt als Waypoint als GPX-Datei herunterladen.
In der Joli-Schlucht
Karge Steppenlandschaft an der Lötschberg-Südrampe
developix